Familie im Glas

Da ich ab kommender Woche beruflich für einige Wochen von Montags bis Freitags den Hof verlassen muss, habe ich mir überlegt, wie ich meine Liebsten mitnehmen kann. Schwups, habe ich uns alle in ein Glas gepackt. So habe ich meinen Lieblingsbauern und meine liebe Shana unter der Woche bei mir.

Hofgeschichten auf meinem Blog gibt es übrigens weiterhin. In den kommenden Wochen bin ich zwar „nur“ von Freitag bis Sonntag Bäuerin, aber auch da wird viel passieren – und gekocht und dekoriert wird sowieso. Bald bin ich dann auch wieder die komplette Woche auf dem Hof.

Für die Familie im Glas habe ich benötigt: Ein großes Glas, Dekosand, Fotos von meinen Lieben und von mir, einige Steine (gesammelt am Rhein).

Die Fotos habe ich so entwickeln lassen, dass das Größenverhältnis zwischen Mensch und Hund einigermaßen passt, allerdings ist das nicht ghz ideal gelungen. Dann habe ich uns ausgeschnitten und mit den Füßen in den Sand gestellt (das mag ich ja sowieso am liebsten). Und schwups ist die Familie im Glas fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*