Gartenglück im März

Es geht los! Langsam aber sicher spitzeln überall in unserem Garten die ersten grünen Pflänzchen aus der Erde. Und obwohl ich in den letzten Jahren noch nicht allzu viel mit dem Gärtnern anfangen konnte, wächst meine Liebe zum Garten seit dem vergangenen Frühjahr stetig. Dabei bereitet mir vor allem der Frühling eine ganz besondere Freude. Der Garten erwacht, die ersten Bienen summen um mein Hyazinthen und Narzissen, die Vögel zwitschern. Das pure Gartenglück steht in den Startlöchern!

Unser großer Bauerngarten ist in zwei Bereiche eingeteilt: Zum einen haben wir einen Nutzgarten in dem Gemüse und Obst angebaut wird (und aus dem wir uns im Sommer quasi komplett ernähren könnten) und zum anderen haben wir Blumenbeete. Also ein Garten für Leib und Seele.

Was ist momentan los im Nutzgarten?

Klar, es tut sich, verglichen mit dem Sommer, noch nicht so viel im Nutzgarten. Aber es wird. Den ersten Salat hat mein Michael bereits vergangene Woche gesetzt. Momentan wachsen Salat und Kohlrabi noch unter Folie und Vlies, denn nachts ist es bei uns noch empfindlich kalt. Tagsüber werden Folie und Vlies entfernt, denn bei über 10 Grad Tagestemperatur und Sonne ist beides nicht nötig.

Der erste Salat und Kohlrabi. Momentan noch unter Folie und Vlies. Nur tagsüber werden die zarten Pflänzchen „aufgedeckt“ und dürfen die Sonne genießen.

 

Heute gab es weiteren Salatnachschub, der nun auch zügig gepflanzt werden muss. Der Boden ist durch die Sonneneinstrahlung angewärmt, also ideal zum Pflanzen. Wir hoffe, dass wir bis Ostern vielleicht sogar schon den ersten Salat ernten können.

Nachschub für das Salatbeet.

 

 

Meine ganz persönlichen Lieblinge, die Erdbeeren, schlummern noch unter dem Vlies. Die erste Ernte ist ab dem Frühsommer zu erwarten. Die beste Pflanzzeit für Erdbeeren ist übrigens der August. Die Pflanzen überwintern (unter Stroh) und tragen im folgenden Sommer die ersten Früchte. Dafür benötigen sie aber einen sonnigen Standort. Vermehren kann man Erdbeeren über Ableger. Von den ertragstärksten Mutterpflanzen entfernt man dazu, z.B. mit einem Spaten, die Tochterpflanzen. Die Tochterpflanzen können direkt wieder ins Beet gesetzt oder in Töpfen vorkultiviert werden. Erdbeerpflanzen brauchen viel Wasser und eine konsequente Unkrautbekämpfung.

Noch sieht man nichts: Die Erdbeeren schlummern unter Vlies und Folie.

Noch sieht man nichts: Die Erdbeeren schlummern unter Vlies und Folie.

Und was macht das Blumenbeet?

Langsam wird es grün und bunt im Blumenbeet. Narzissen, Krokusse und Schneeglöckchen bereichern den Garten und kündigen den Frühling an. Und auch die ersten Tulpen sind zu sehen. Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Schneeglöckchen sind Zwiebelblumen die bereits im Spätsommer (Narzisse, Krokus und Tulpe) bzw. Herbst (Hyazinthe und Schneeglöckchen) gepflanzt werden. Die Blütezeit ist zwischen Februar (Schneeglöckchen und Krokus) und Mai.

Krokusse, Schneeglöckchen und Tulpen vertreiben gerade das grau und das braun aus dem Garten.

Krokusse, Schneeglöckchen und Tulpen vertreiben gerade das Grau und das Braun aus dem Garten.

Narzissen und Hyazinthen erstrahlen momentan in meinen Keramiktöpfen und zieren den Gartenweg und die Terrasse. Mit ihrem herrlichen Duft locken sie sogar schon die ersten Bienen an.

Als nächstes werden die Dahlien in den Garten einziehen. Dahlien sollten in angewärmten Boden gepflanzt werden. Die Nachfröste sollten also schon vorbei sein. Eingepflanzt wird in etwa 10 bis 15 cm Tiefe. Die Blüte ist dann zwischen Juni und Oktober zu erwarten. Wichtig bei Dahlien: Im Herbst werden die Pflanzen auf 10 cm  eingekürzt, ausgegraben und zum Überwintern in einen Kasten gefüllt mit Sand gelegt.

Farbe für die Terrasse. Narzissen und Hyazinthen duften herrlich nach Frühling.

 

So, ich bin dann mal im Garten! Mein Gartenglück genießen.

 

2 Comments

  • solenja sagt:

    Hach, toller Blog und toller Post, soooo schöne Bilder ♥ ich beneide dich ja sehr, um dein Hof- und Landleben, das ist auch mein großes Ziel, mal einen schönen Garten um mein Häuschen zu haben. Vielleicht hast du Lust bei meiner Blogparade mit zu machen? Es geht um die Armen, die keinen Garten haben und es in der Wohnung versuchen 😀 Aber auch um alle „Fortgeschrittenen“ und ihr Gartenglück und du wärst ja ein echter Ehrengast und kannst bestimmt tolle Tipps geben! Ich lasse dir mal den Link da: http://knallvergnuegt.bplaced.net/gartenglueck-blogparade-2/

    Ganz liebe Frühlingsgrüße, Solenja

    • Anja Anja sagt:

      Hallo Solenja, vielen Dank für Deinen Besuch und ein herzliches Willkommen! Es freut mich, dass Dir meine Seite gefällt. Vielen Dank für Deinen Link zu Deiner wunderschönen Seite.
      Viele liebe Grüße zurück, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*