Von Hühnern und Eiern

Sag mal Anja, Ihr habt doch braune Hühner. Legen die auch braune Eier?“ Vor einiger Zeit hat mir eine Freundin diese Frage gestellt. Die erste Antwort fiel mir leicht: „Ja, die legen braune Eier.“ Die nächste Frage hat mich dann schon etwas mehr aus dem Konzept gebracht: „Und die weißen Eier kommen dann von weißen Hühnern?“ Gute Frage, nächste Frage… Spontan konnte ich dazu nichts sagen. Inzwischen weiß ich aber Bescheid: Weiße Hühner legen nicht automatisch weiße Eier!

Auf die Ohrscheiben kommt´s an!

Ein Indiz für die zu erwartende Farbe der Eierschalen sind vielmehr die Ohrenscheiben eines Huhns. Das unbefiederte Hautstück ist am Hühnerkopf hinter dem Gehörgang zu finden. Sind diese Ohrscheiben weiß, kann der Hühnerhalter mit weißen Eiern rechnen. Sind die Ohrscheiben des Tieres rot, legt es höchstwahrscheinlich braune Eier. Zwischen Ohrscheiben-Farbe und Schalenfarbe besteht also ein Zusammenhang.

Letztendlich verantwortlich ist die Schalendrüse für die Schalenfarbe. Die Schalendrüse sitzt im Legedarm des Huhns und bildet Farbpigmente – oder eben auch nicht. Ohne Farbpigmente gibt es weiße Eier, mit Farbpigmenten braune. Für die „Nichtbildung“ von Farbstoffe ist ein Gen verantwortlich. Das heißt, die Schalenfarbe ist auch abhängig von der jeweiligen Hühnerrasse.

Zwischen den braunen und den weißen Eiern gibt es übrigens keine Geschmacks- oder Qualitätsunterschiede. Sie unterscheiden sich tatsächlich einzig und alleine nur aufgrund der Schalenfarbe. Und trotzdem bevorzugen viele Verbraucher die braunen Eier. Viele Menschen verbinden mit der braunen Schalenfarbe eine artgerechtere Tierhaltung.

Jeden Tag ein Ei

Huhn

Hühner haben übrigens einen angeborenen Legetrieb, der durch Hormone gesteuert wird. Um Eier zu legen, brauchen Hühner auch keinen Hahn, denn dieser ist nur für eine Befruchtung zwingend erforderlich. Sprich: Kein Hahn, keine Küken.

Ein Huhn legt so etwa 300 Eier im Jahr. Bis auf die Zeit der Mauser also fast jeden Tag ein Ei. Auf Legeleistung gezüchtete Hennen kommen sogar auf 320 Eier pro Jahr.

 

2 Comments

  • Charlotta sagt:

    Tolle Beschreibung. Wieder was gelernt. Ich hab mich nämlich auch schon gefragt, wann ein Huhn nun weiße oder braune Eier legt. Liebe Grüße
    Charlotta

  • Anja Anja sagt:

    Liebe Charlotta, dann habe ich meinen Bildungs-Auftrag mit diesem Beitrag ja erfüllt! 🙂 Viele liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*