Was mich glücklich macht

Was ist eigentlich Glück? „Eine glückliche Fügung“, „eine angenehme und freudige Gemütsverfassung“ und „ein glückliches Ereignis“ stehen als Definition im Duden. Doch wir wissen alle, dass Glück viel mehr ist als das. Es ist ein Hauch, ein Kribbeln, ein gutes Gefühl in der Magengegend, Gänsehaut. Ausgelöst durch eine Begegnung, einen Sonnenstrahl, eine Umarmung, einen Augenblick, ein Erlebnis, ein Essen, Erfolg im Beruf, Harmonie in der Familie… Für jeden bedeutet Glück und Glücklichsein etwas anderes. Umso besser, wenn man seine eigenen Glücksfaktoren kennt. Denn dann kann man sich selbst immer wieder kleine Glücksmomente schaffen.

Ich habe mir bei einem Strandspaziergang auf Fuerteventura Gedanken darüber gemacht, was mich glücklich macht. Diese 17 Dinge und Momente bedeuten für mich Glück (unter anderem):

1) Die Freiheit, so zu leben, wie ich leben möchte

2) Zeit mit Michael, meiner Familie, meinen Freunden, meinen Tieren

3) Gesund zu sein

4) Ein gutes Essen, bei Sonnenschein auf der Terrasse (nach Feierabend)

5) Im Auto meine Lieblingsmusik hören

6) In Flip Flops laufen

7) Das Gefühl von Geborgenheit zu Hause

8) Spaziergänge (am Strand, am Rhein, im Wald)

9) Eingekuschelt in eine Decke auf dem Sofa lesen (im Winter)

10) Das Gefühl, wenn das Flugzeug landet

11) Draußen-Sein

12) Das Gefühl, wenn ich etwas Spannendes, Neues erlebe (und später die Erinnerung daran)

13) Kochen und Backen und der Moment, wenn man den Kuchen aus dem Ofen holt und dieser herrlich duftet

14) Der Anblick meines Hundes, wenn er über die Wiese tollt

15) Nach einer Reise nach Hause kommen

16) Neuseeland-Urlaube und das Lebensgefühl der Neuseeländer zu spüren (alles gemächlich, alles easy)

17) Bergtouren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*