Weisse-Schokolade-Muffins mit Himbeercréme

Es war mal wieder eine spontane Aktion. Ich habe mich an einem Sonntag telefonisch mit einer Freundin verabredet und kurz vor dem Auflegen höre ich mich noch sagen: „Ich bringe Kuchen mit!“. Das war am Freitagabend. Und bis zu unserer Verabredung am Sonntag war mein Wochenende auch schon „vollgepackt“. Mit einem kurzen Blick in den Kühlschrank und unsere Tiefkühltruhe fiel die Entscheidung für ein kleines Experiment: Muffins mit weißer Schokolade und Himbeercréme. Zwei Anläufe habe ich gebraucht. Dann sind die Muffins richtig super geworden. Und wir hatten am Sonntag eine herrliche „Beilage“ zu unserem kleinen Kaffeeklatsch.

 

Zutaten für den Teig

125 g Butter (weich)

125 g Zucker

2 Eier

250 g Mehl

1 TL Backpulver

125 ml Milch

200 g weiße Schokolade

 

Zutaten für die Créme

400 g Frischkäse (natur, Doppelrahmstufe)

80 g Puderzucker

150 g Himbeeren

 

Zubereitung

Für den Teig die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Zuerst das eine Ei in den Teig schlagen und etwa 1 Minute rühren, dann das zweite Ei gut unterrühren. Das Mehl und das Backpulver mischen und im Wechsel mit der Buttermilch in die Schüssel geben. Alle Zutaten schön cremig rühren.

Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade hacken und die Stücke unter den Teig ziehen.

Den Teig in eine 12er-Muffinsform verteilen und im Backofen 25 Minuten backen.

Für die Dekoration 12 Himbeeren aufheben. Für die Himbeercréme die Himbeeren pürieren. Kurz zur Seite stellen.

Den Frischkäse in ein Küchenhandtuch legen und das Wasser ausdrücken. Dann den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Den Puderzucker dazugeben und weiter 5 Minuten rühren.

Vorsichtig das Himbeerpüree unter die Créme heben. Die Himbeercréme in den Kühlschrank stellen.

Die Muffins nach der Backzeit aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Die Himbeercréme in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins damit verzieren.

Das Gebäck nach Belieben mit Himbeeren oder Zuckerstreuseln verzieren und bis etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren kühl stellen.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*